Auftaktveranstaltung des KI-Forschungsprojekts ManuBrain

Auftaktveranstaltung des KI-Forschungsprojekts ManuBrain

Am 4. Februar 2020 fand die Auftaktveranstaltung des EFRE-finanzierten KI-Forschungsprojekts ManuBrain statt. Unter der Konsortialleitung der Universität Siegen führte Fabian Steinberg alle Projektpartner durch einen Tag voller lebhafter Diskussionen rund um das Thema KI in der Produktion. Unter Beteiligung aller Projektpartner wurden intensive fachliche Gespräche über die Struktur des Projektes geführt.

Ziel des Projektes ist es, eine universell einsetzbare, skalierbare und offene KI-Plattform zu entwickeln, die auf industrielle Anwendungsfälle spezialisiert ist, um kleine und mittlere Unternehmen in NRW zu stärken.

Mit Albrecht Bäumer und der SMS Group beteiligen sich zwei bekannte Unternehmen, die als Nutzer der KI-Plattformen fungieren werden, an dem Projekt. Durch den direkten Austausch zwischen Unternehmen und Wissenschaftlern wird das ManuBrain-Projekt die marktgerechte Umsetzung der Forschungsziele fördern.

Neben den Anwendungspartnern sind auch das Fraunhofer-Institut SCAI und das Datenanalyse-Unternehmen Recogizer an der technischen Umsetzung des Forschungsprojekts beteiligt. Die ZENIT GmbH ist derzeit spezialisiert auf Netzwerk- und Marketingaktivitäten.